Image by Zoe Schaeffer

Qualität im Fokus

Wie ich arbeite

 

Ethik

Richtlinien für den Biosens

"Der Biosens versteht seine Aufgabe darin, seine Mitmenschen zu unterstützen und ihnen helfend zur Seite zu stehen. Dieser Aufgabe widmet er sich von ganzem Herzen in der Hoffnung darin, dass die Seele des Hilfesuchenden den ihr innewohnenden Frieden wiederfindet."
Mit den Richtlinien der Forschungs- und Lehrakademie für Bioenergetik und Bioinformatik praktizieren wir Biosens auf Grundlage von hohen ethischen Standards. Die Einhaltung der Richtlinien wird betreut von der Ethikkommission des Europäischen Berufs- und Fachverbands für Biosens e.V.

Philosophie

Die goldene Pyramide

Die Basis der „Philosophie der goldenen Pyramide“ sind die Liebe, der Glaube, die Hoffnung und die Geduld. Auf diesen vier Dingen baut das Gesunde Denken – die Dankbarkeit, die Vergebung und das Annehmen – auf. Versteht man das Gesunde Denken, stärkt man automatisch das Immunsystem, das Nervensystem und den Stoffwechsel, also die Gesundheit. Man lernt sich selbst kennen und versteht die Zusammenhänge zwischen Seele, Geist und Körper. Letztendlich versteht man die Bioenergie: Die allumfassende Gedeihens- und Genesungskraft, die in jedem von uns wohnt.

Wissenschaft

Handfeste Bodenständigkeit

Systematisch bauen wir die Brücke zwischen Bioenergetischem Wissen, der medizinischen und psychologischen Sicht und der Wissenschaft. Die Anerkennung wächst: So wird mittlerweile unser jährlich stattfindender Theomedizinkongress in Teilen als Ärztefortbildung anerkannt. In rund 20 ärztlich geleiteten Wirksamkeitsstudien zu unterschiedlichsten körperlichen oder psychosomatischen Beschwerdebildern erfahren regelmäßig 3/4 der Probanden deutliche Besserungen in kurzer Zeit. Bisher haben wir dazu ca. 1.400 valide Einzelfälle dokumentiert.