Wald Gras

Aktuelle Studie: Was macht die Angst
und Depression so gefährlich?

Leiden Sie an Angsterkrankungen und/oder Depressionen?

Dann werden Sie Proband/in bei der ärztlich geleiteten Studie zur gesundheitlichen Wirksamkeit

der Philippi-Methode. 

Seit 2007 deuten die Ergebnisse unserer Probandenstudien mit bereits über 1.200 validen Einzelfällen

durchweg auf hervorragende Besserungsraten durch die Anwendung der Philippi-Methode. 

Entdecken Sie, was diese Art der Meditation auch in Ihnen bewirken kann. 

Zur Teilnahme an der Studie geeignet sind Personen ab dem 17. Lebensjahr, die unter einer Angsterkrankung und/oder Depression leiden und zur Förderung ihrer Gesundheit die Philippi-Methode in Anspruch nehmen möchten. Voraussetzung für die Studienteilnahme ist eine ärztliche Diagnose, die schriftlich bestätigt und nicht älter als 6 Monate ist.

Zu den Studienerkrankungen zählen [mit ICD-10 Ziffern]
-        Phobische Störungen [F40]
-        Andere Angststörungen [F41] (z.B. Panikstörung und Generalisierte Angststörung)
-        Posttraumatische Belastungsstörung [F43.1]
-        Depressive Episode [F32]
-        Rezidivierende depressive Störung [F33]
-        Burnout, Erschöpfungsdepression [Z73]

Zu den Ausschlussdiagnosen gehören (d.h. eine Studienteilnahme ist nicht möglich)
-        Bipolare affektive Störung (manisch-depressiv) [F31]
-        Depression aufgrund von körperlichen Erkrankungen, z.B. aufgrund von Krebs [F06.3]

Unsere Studie umfasst eine Vor- und Nachbefragung, sowie zehn Sitzungen, die je eine Fernbiomeditation mit anschließender Besprechung über die Online-Plattform ZOOM beinhalten. Eine Studiensitzung kostet 40,- Euro, davon gehen 10,- Euro als Spende an das Projekt „Kinder im Sternenland“ der Viktor Philippi Stiftung Gesundheit.


https://philippimethode.de/biomez-probandenstudie/

Anmeldung direkt bei mir.